About Me

My photo
I was born and raised in Offenbach/Germany and emigrated to the beautiful country of Ireland in August 2000 where I lived until August 2010. I have now moved to Birmingham in the UK

Friday, December 19, 2008

Dezember 2008 II - Froehliche Weihnachten

Hatte einen weiteren Talk hier in Blessington, eine coole Weihnachtsfeier mit der Whitechurch Library, habe ein Jobangebot von Babylon Radio ab Maerz 09, Kevin kommt morgen fuer drei Wochen und wieder ist ein Jahr vorbei.

Wir sehen uns alle 2009

Froehliche Weihnachten und einen guten Rutsch von Nicole, Charlie und mir!!!

Sunday, December 7, 2008

Dezember 2008


Wir haben wieder Internet - wer haette das gedacht! Fuer den Dezember sind mehrere Weihnachtsfeiern angesagt und ich habe noch drei tierbezogene Events bevor Sohnemann Kevin dann ueber Weihnachten rueber kommt.

Wieder ein Jahr fast rum!


Weihnachten wird hier richtig gross gefeiert. Hier ein Foto der irischen Version von ZZ Top

Der Nikolaus hat uns auch gefunden und ein bisschen was dagelassen

The Digital Hub FM hat jetzt ein nagelneues Studio. Noch zwei Wochen und WILD TIME geht off air
Am trommeln auf der Babylon Radio Weihnachtsfeier am 06.12.

Saturday, November 29, 2008

November 2008 II - Video

Das neue Video zum neuen Song "Forever" ist fertig. Es ist leider teilweise a-syncron und muss von Soundtrack Video Production noch einmal neu geschnitten werden. Dennoch kommen die Aufnahmen am Blessington Lake super rueber.

Einfach hier klicken und ansehen

Tuesday, November 18, 2008

November 2008

Der November ist in vollem Gange. Mein Modern Music Workshop erfreut sich hoher Beliebtheit und ich habe einen multikulturellen Nachmittag mit Diashows von diversen Staedten der Erde als eine Art Seminar aufgezogen und das lief gut.

Habe endlich wieder angefangen an einer neuen CD zu arbeiten und sogar einen Videoclip gedreht, der bald auf meinen diversen Webseiten zu sehen sein duerfte.

WILD TIME luaft auch auf hochtouren und mit dem neuen Laufband habe ich dem Speck den Kamp angesagt.

Internet ist immer noch nicht :-(

Fuer meinen neuen Song "Forever" drehte ich mit Soundtrack Production einen Videoclip am ...
... schoenen Blessington Lake bei gutem Wetter
"Around the world in 80 minutes", Multikultureller Nachmittag in der Whitechurch Library
Meine Gaeste bei WILD TIME (7.11.)
Man tut was man kann

Wednesday, October 29, 2008

Oktober 2008 II - Immer noch kein Internet


Blessington Lake ist nur zwei Fussminuten entfernt

Unsere "Nachbarn" - die Natur hier ist super schoen.

Mit kniehohen Gummistiefeln und Daunenjacke gegen die Haerte der eisigen Natur. Hier laufen alle so rum, scary!!

Wir haben immer noch kein Internet, ansonsten ist aber alles in Ordnung.

Monday, October 20, 2008

Oktober - voll viel los

Der Monat ist ziemlich vollgepackt. Die naechsten 4 Tage gebe ich fuer Kinder und Erwachsene Vortraege in Sachen Tierkommunikation in verschiedenen Buecherein hier in Dublin. Wir haben uns soweit gut eingelebt, die Heizung geht nicht aber wir haben wenigstens wieder Telefon und hoffentlich bald auch wieder Internet.

Ich habe jetzt zwei woechentliche Radiosendungen auf zwei verschiedenen Sendern, habe meine Arbeitszeiten umgeaendert damit wir nicht so viel Zeit in Bussen und mit Warten verbringen muessen und langsam kehrt wieder ein wenig normalitaet ein.

Nach der 2002 veroeffentlichten "TJ - Eternity" gab es ja nur noch BEST OF Alben. Ich denke aber, dass ich 2009 ein neues Album machen werde. Im Moment spiele ich mit Ideen rum wie man oben sehen kann.

Am 18.10. hielt ich einen Vortrag auf der diesjaehrigen PET EXPO 2008, Irands groesster Tierbezogenen Ausstellung und ich hatte volles Haus und das Publikum war begeistert.
Unser Garten und Charlie mittendrin

Hier mal ein Panorama Foto von unserem Haueschen in Ballymore Eustace.
Thomas, Phil, Babylon Radio Gruender Derren, Giulio und Igor - nur ein paar von ungefaehr 15 Leuten, die derzeit das nagelneue Babylon Radio machen. Babylon Radio ist eine multikulturelle Radiostation, bei der ich meine eigene woechentliche Radiosendung habe.

Monday, September 29, 2008

September 2008 IV - Drin

Ein Teil des Wohnzimmers
Ein Teil des Gartens
Ein Teil der Kueche
Biddys Cottage in Ballymore Eustace, Co. Kildare

Das Haus ist recht geraumig, zweistoeckig und hat zwei Baeder. Leider ist es irgendwie sehr viereckig und ich krieg die Zimmer nicht komplett auf's Bild.

Heute ist der letzte Tag im alten Haus. Ab heute Nacht sind wir dann endlich voll im neuen Haus und dann schau'n mer mal was so geht und was der Umzig so an Neuigkeiten mit sich bringt.

Gestern Abend genossen wir noch das Konzert von OMD und ab morgen gebe ich fuer 5 Dienstage einen Workshop in Modern Music Making in der Buecherei und habe Teilnehmer, die zwischen 14 und 55 Jahre alt sind. Cool. Es wird wohl 2 - 3 Wochen dauern bis wir wieder Telefon und Internet haben.

Sind dann mal OFFLINE.

Sunday, September 21, 2008

September 2008 III - Der Umzug naht

Nach wochenlangem suchen haben wir endlich ein Haus gefunden, dass nahe eines Sees irgendwo im Nirgendwo liegt. Nun ist packen angesagt und der Umzug naht. Bilder vom neuen Haus gibt es Anfang Oktober wenn wir endlich drin sind.

Thursday, September 11, 2008

September II - Der Wurm drin

Fuer einige Sessions hatte ich eine neue Saengerin fuer Digital Dreams gefunden und gehofft, dass es irgendwann doch noch einmal ein neues Digital Dreams Album geben koennte und dann aus dem nichts heraus wurde mir mitgeteilt, dass die Familie doch zu grosse Ansprueche stellt und schwupps ist die Saengerin wieder weg - eindeutig ein schlechtes Omen fuer Digital Dreams. Ich lege also DD endgueltig ad akta und wenn es irgendwann mal was neues gibt dann nicht als Digital Dreams.

Die Wohnungsssuche ist im Gange und es tut sich NULL - bisher kein Erfolg. Die Haueser die wir bisher sahen sind bei weitem nicht das was wir suchen. Wer unser jetziges Haus kennt, der weiss auch dass wir wenig Ansprueche stellen - aber auch unsere Bescheidenheit hat Grenzen. Am 28. muessen wir raus - die Zeit rennt davon. Bitte Daumen druecken.

Thursday, September 4, 2008

September I - Eigenbedarf "und tschuess"

Seit Mai 2007 wohnen wir nun in unserer kleinen Huette und fuehlen uns Schaeferhund, eh, pardon Pudelwohl.

Heute rief die Vermieterin an und hat Eigenbedarf angemeldet - wir haben nun vier Wochen um was geeignetes zu finden. So schade, jetzt geht die Sucherei wieder los und der Stress mit der Fuck Umzieherei.

Das kleine Haus war bisher unsere Lieblingswohnung und es hat auch unserem Charlie gefallen. Ist muessig nach dem "Warum wir? Warum jetzt" zu fragen - aber es ist eindeutig mega nervig und unfair.

Mal sehen was der Monat bringt ...

Friday, August 22, 2008

August 2008

Zwei Wochen Amerika waren genau was ich brauchte um mal ein wenig auszuspannen. Ich habe Urlaub mit "Business" verknuepft und ein paar Vortraege in oeffentliche Buechereien gehalten und auch an einem traumatisierten Windhund gearbeitet. Reisebericht ist hier zu finden!


Waehrend meines US Aufenthaltes erhielt ich eine email von meiner Saengerin die mir mitteilte, dass sie nicht mehr in Digital Dreams sein will. Das war aber auch schon das einzig unangenehme diesen Monat.



Dieser suesse Chiwuawua ist der 14-monate-alte Joey, der Hund meiner Tante Jutta

Im Swimmingpool herum planschen war extrem angenehm

Ich hielt einen Vortrag in einer Buecherei in Orlando/Florida

Saturday, August 9, 2008

Gruesse aus den USA



Liebe Gruesse aus Florida. Hier sind es 40 Grad und ich hatte heute meinen ersten Talk vor etwa 50 Leuten in einer Buecherei in Orlando - war super!

Monday, August 4, 2008

Amerika - Here I come again

Wir drehen die Zeit zurueck - es ist das Jahr 1984, ich bin 17 Jahre alt. George Michael hat seinen ersten Solo Hit mit "Careless Whispers", weitere Hits 1984 sind z.B. Billy Idol mit "Eyes without a face" oder "I just called to say I love you" von Stevie Wonder.

Ich verbrachte neun Wochen in Florida und bekam ein Riesen Prince Fan, dessen Film "Purple Rain" 1984 in den Kinos lief und den ich 3x am Stueck sah, an einem der seltenen Regentage in Ormond Beach/Florida.

Als ich aus den Staaten zurueck kam, trug ich Paisley Park Hemden, liess mir einen laecherlichen Prince - Oberlippenbart wachsen und probte meinen ach-so-tollen Falsetto Gesang ueberall, inklusive dem Bus.

Nun, 2008, fliege ich fuer zwei Wochen nach Amiland, kehre zurueck zu diesen 80er Jahre Erinnerungen.

Ich mache Urlaub und habe aber auch mehrere Klienten die Probleme mit ihren Hunden haben, halte Vortraege in Buechereien und Rat in Sachen Tierverhalten in Pet Shops.

Wie heisst es so schoen: Das Beste an Erinnerungen ist sie zu erschaffen! Na dann los.

Fliege am Donnerstag und bin am 22.08. wieder zurueck.

Thursday, July 31, 2008

8 Jahre Irland

Blick auf Dublin's "Ha'Penny Bridge" in der Innenstadt

Am 3. August 2000 kam ich in Irland an und nach anfaenglichen Schwierigkeiten mit der irischen Kultur und den vielen lokalen Dialekten, lebte ich mich schnell ein und die letzten acht Jahre vergingen im Flug.

Ende 2000 schrieb die Diabetiker Zeitung "Subkutan" einen 2-Seiten Bericht ueber den Auswanderer Thomas Janak mit dem Titel: "Reif fuer die Insel" - und ich war reif fuer die Insel.

Meine Jobs in den letzten Jahren gingen von Teamleader bei UPS zu Sozialarbeiter bishin zu Radiojournalist und nun Tierpsychologe und ich bin dankbar fuer jede Erfahrung, gut und schlecht, die ich in den letzten Jahren haben durfte.

Die gruene Insel ist sicherlich nicht das Paradies fuer welches sie von vielen Touristen gehalten wird aber Irland ist eigensinnig und hat seinen eigenen Charme.

Hier wird man noch vom Taxifahrer nach Hause gefahren wenn man sich verlaufen hat (ohne Bezahlung)und auch wenn viele Iren recht oberflaechlich sind und das Land echte Probleme mit Alkoholismus hat und nicht wirklich weiss wie sie mit ihren neuen Mitbuergern von ueberall umgehen soll - die Iren als solche sind gutherzige Menschen und man kann hier im Schlafanzug und Lockenwickler einkaufen gehen ohne dass jemand die Polizei ruft.

Alles in allem fuehle ich mich hier sehr wohl.

Tuesday, July 22, 2008

Juli 2008 II - Von Steinkreisen und Seelenrettungsaktionen


Morgen Meditation um 7.30h - bei super Sonnenschein im schoenen England
Ein Teil des 2000 Hektar Gelaendes.

Gerade erst aus Stanbridge zurueck, wo ich mit dem Sacred Trust Schamanische Tierheilung studiere. Diese sehr alten Techniken sind sehr kraftvoll und wir haben dieses Wochenende verlorene Seelenteile zurueckgeholt und an vielen Tieren gearbeitet.

Teil des Workshops betrifft auch das gegenseitige Geben und Nehmen von Energien von und an die Natur, die die Grundlage allen Lebens bildet.

Mitten irgendwo im Feld haben die einen Steinkreis, der "Starhenge" heisst und in dem man echt spueren kann, dass wir alle miteinander verbunden sind, selbst wenn wir das nicht unbedingt verstehen.

Hatte auf jeden Fall vier anstrengende aber auch Batterie - Aufladende Tage in England.

Thursday, July 17, 2008

4 Tage wieder in England


Morgen frueh geht es wieder zum "Animal Spirit Medicine" Kurs nach England. Vier Tage lang, freu mich schon drauf. Melde mich bald wieder hier!

Sunday, July 13, 2008

Juli 2008 I - 46 Kinder, 17 Tiere ...

Die Whitechurch Library hat in den Sommerferien auch ein Summer Camp fuer Kids zwischen 4 und 14 Jahren und dieses Jahr bat man mich etwas tierbezogenes zu machen. Ich schlug also vor, dass die Kinder sich ein Tier nach Wahl aussuchen, einen Ton und eine Bewegung des Tieres erlernen, sich eine Tiermaske machen und durch Rollenspiel etwas ueber sich und das Verhalten von Tieren zu lernen.

Die 46 Kinder suchten sich jeder ein Tier aus und so kamen wir auf 17 verschiedene Tiere von Flamingo ueber Giraffe bishin zu Schildkroete und Loewe. Letzten Freitag haben wir dann die Buecherei in einen Zoo verwandelt und die Eltern haben dann den Zoo besucht, waehrend ihre Kids in ihren Kaefigen "tierisch Spass hatten". Die Kids lernten, dass es keine doofen Tiere gibt, denn sie verstehen nun, dass Tiere Gerauesche machen die einen Sinn ergeben und nach der Ausstellung haben viele auch einen Geschmack von Gefangenschaft und abhaengigkeit erfahren und sowohl Eltern als auch Kids fanden, dass die Woche (7 - 11.7.08) sehr lehrreich und aufschlussreich war.

Morgen geht es dann wieder ins Tierheim und am 18. geht es wieder ab nach England fuer ein paar Tage zur Weiterfuehrung meiner "Animal Spirit Medicine" Ausbildung. Nicole fliegt dann zur Hochzeit ihrer besten Freundin nach Deutschland und das war dann der Juli.


Die Giraffen in ihrem Gehege bei der Summer Camp Ausstellung

Falafel in Pita Brot mit Humus - so geil

Charlie der Baerentoeter - kein Stofftier ueberlebt bei ihm lange

Wednesday, June 25, 2008

Juni 2008 II - Kultur Pur

Hundemassage Vorfuehrung an 11 Hunden in der Whitechurch ...
... Library am 25.06.08 - war anstrengend aber gut.
Gala Konzert mit klassischer Musik in Rathfarnham, Dublin
Barbara Dempsey als "Gabby"
Simon Toal als "Jack Kairo"

Wieder einen Monat gut ueberstanden. Dieser Monat stand ganz im Zeichen der Kultur und mit einer erfolgreichen Hundemassage - Vorfuehrung ein schoener Abschluss der Oeffentlichkeitsarbeit in Sachen TIER

Monday, June 16, 2008

Juni 2008 - Yazoo, Yazoo, Yazoo ...


Wieder ein halber Monat rum - der Juni steht ganz im Zeichen der Kunst. Wir haben diesen Monat dreimal die Elektro-Pop Legenden YAZOO gesehen. Erst in Dublin, dann in Manchester und dann im wunderschoenen Brighton. Laenger als einen/1 1/2 Tage koennen wir ja nicht weg wegen unserem Hund, der trotz liebem Hundesitter nichts essen will. War trotzdem cool. Die Fotos die wir von Yazoo in Dublin machten, wurden auf Yazoo's offizieller Webseite in der Fan Gallery veroeffentlicht.

Nun ist eine Woche lang Arts Festival in der Buecherei wo ich wieder meinen "alten" Beruf aufgreife und Events filme, fuer Theaterstuecke den Ton mache und die Slideshow abfahre. Ist auch mal schoen.

Die Wrap - Party von The Digital Hub FM am 6.6. - wir haben nun Sommerpause bis Ende September 2008

Mastermind Vince Clarke in Dublin am 2. Juni 2008

Brighton war super schoen, obwohl 25 000 Fahrradfahrer hier unterwegs waren, wegen eines Fahrradrennens von London - Brighton

Andy Bell von "Erasure", Vince's Band, in Brighton

Kein Schwein ruft mich an - der arme Kerl konnte leider nicht mit